News

Flexible Kabelzufhrungen im Theater Gessnerallee Zrich mit BREVETTI-Kabelketten


In der vergangenen Sommerpause wurde die Bühnentechnik in der Bühnenhalle des Theater Gessnerallee Zürich durch die Eberhard Bühnen AG instandgesetzt. Das Projekt beinhaltete im Wesentlichen die Eliminierung der fliegenden Kabel. Die MIBAG AG durfte 11 anschlussfertige Systeme, bestehend aus Energieführungsketten, bestückt mit vorkonfektionierten Leitungen und einem kundenspezifisch gefertigten Kettenkorb liefern.

Das Theater Gessnerallee befindet sich im ehemals militärisch genutzten Kasernenareal Zürich. Seit dem Ende der 80er-Jahre werden die Stallungen und die Reithalle für kulturelle Zwecke genutzt.

Die Kabel für die Bühnentechnik waren grösstenteils fliegend verlegt, die an Kettenzügen aufgehängten Traversen wurden mit losen Kabelsträngen versorgt. Diese ungeschützten Installationen führten mehr und mehr zu Fehler und Ausfällen.

Als Haupt-Sanierungsmassnahme wurden in diesem Sommer geführte Kabelwege installiert. Die beweglichen Traversen waren dabei eine besondere Herausforderung.

Für dieses sehr anspruchsvolle Projekt hat zwischen der Firma Eberhard Bühnen AG und der MIBAG AG von Anfang an eine enge konstruktive Zusammenarbeit stattgefunden, welche im September erfolgreich abgeschlossen wurde.

Die Kabel werden neu vom Dachbereich her mit horizontalen Energieführungsketten auf eine nur in der Längsachse bewegliche Konstruktion geführt und von dort mit vertikalen Zic-Zac Ketten auf die Traversen geleitet. Damit bei Schräglage der Traversen keine unzulässigen Kräfte auf die Kabelketten wirken, sind die Zic-Zac Ketten oben und unten beweglich gelagert befestigt.

Für den Einbau der Kabelketten und die elektrischen Anschlüsse stand lediglich ein knapper Monat zur Verfügung. Dieses enge Zeitfenster konnte durch eine optimale Vorbereitung im Kettenwerk von Brevetti umgesetzt werden, indem in den vertikalen Kabelketten die Kabel während der Montage eingelegt wurden. Dazu wurden in der Planungsphase vor Ort Daten aufgenommen, Ketten-und Kettenkorbzeichnungen erstellt, Kabel-und Belegungslisten ausgearbeitet und die Kettenausführung sowie der Ablagekorb kundenspezifisch hergestellt.

Die 11 Zig-Zag Ketten Einheiten wurden mit total 130 Einzelkabel bzw. einer Gesamtkabellänge von 4000 m ausgeliefert. Insgesamt wurde ca. 1'800 kg Material geliefert.

Der Eberhard Bühnen AG und der MIBAG AG ist mit diesem Projekt ein besonderer Clou gelungen. Zum einen konnten die Anforderungen aus dem heutigen Stand der Technik (Einsatz von halogenfreien Kabeln, grosse Vielfalt bei den Kabelquerschnitten und Kabeltypen, optisch ansprechende Ausführung) zu 100% abgedeckt werden, zum anderen wurden durch die Partnerschaft der beiden Firmen fachübergreifende Kompetenz und Erfahrung vereint.

Können flexible Kabelzuführungen mit Kabelketten auch in Ihrem Theater zum Einsatz kommen? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wir beraten Sie gerne.

Weitere Informationen finden Sie unter www.buehnenbau.ch