News

Alles aus einer Hand - erfolgreicher Umbau bei der Verzinkerei Wollerau AG!


Die Verzinkerei Wollerau AG mit Sitz in Samstagern ist seit über 55 Jahren Garant, wenn es um Feuerverzinken, Sandstrahlen und Pulverbeschichten geht.

Anlässlich eines grossen Umbaus, welcher am Jahresende stattfand, wurden die Produktionshallen um 8 m aufgestockt. Dabei wurde die Gelegenheit genutzt die gesamten Krananlagen zu ersetzen. Dabei erhielt die innovative Hausherr Kranservice AG den Zuschlag für die neuen Krananlagen inklusive Stahlbau.

Als «Nachbar-Firma» zur Verzinkerei Wollerau AG lieferte die MIBAG AG die Funksteuerungen, Kabelwagenanlagen und Schleifleitungen. Neben der Auslieferung umfasste unser Kundenservice das Erstgespräch, die Bemusterung, Detailplanung und Angebotserstellung in verschiedenen Varianten. Während des gesamten Projektablaufes konnten alle Beteiligten von unserer langjährigen Erfahrung profitieren.

Über dem Verzinkereibad ist eine grosse Rundlaufbahn mit parallel geführten Krankatzen installiert. Jede Einheit beinhaltet 2 Kettenzüge, welche über Frequenzumformer angesteuert werden. Mit den Funkfernsteuerungen des Typs IMET Serie M880 ZEUS2 werden die Einheiten angesteuert und automatisch positioniert, damit die Teile präzis für das Feuerverzinken in das Bad getaucht werden können.

Die Logik der Ansteuerung und die Positionierung aller Bedienelemente wurden von der alten Steuerung übernommen. Dies hat für die Bediener den grossen Vorteil, dass keine Änderungen in der Handhabung entstehen. Die 2 Verzinkerei-Kranen werden unabhängig von separaten Sendern bedient. Damit der Betrieb jederzeit aufrechterhalten werden kann, wurde eine dritte Funksteuerung als Ersatz geliefert. Alle 3 Funksteuerungen sind identisch aufgebaut. Mittels der KAPTA Karte ist es möglich den Ersatzsender berührungslos zu aktivieren. Dieser Vorgang ist in weniger als 30 Sekunden durchgeführt. Die optischen Joysticks, welche im Hause IMET entwickelt und produziert werden, garantieren präzise Ansteuerung und eine lange Lebensdauer.

Für die Energiezuführung der Rundlaufbahn wurde die robuste und langlebige Schleifleitung des Typs RN7 mit Dichtlippen und durchgehenden Kupferbändern eingesetzt. Die Bögen wurden projektbezogen vorgebogen und konnten so einfach und schnell montiert werden.

«Alles aus einer Hand», das war auch das erfolgreiche Motto für den gelungenen Umbau unserer Nachbar-Firma.

Wir danken der Verzinkerei Wollerau AG und der Firma Hausherr Kranservice AG für den geschätzten Auftrag.